Sachsen-Coburg und -Gotha, Erinnerungsmedaille an die Hochzeit der Prinzessin Sybilla

Herzogliche Familie Sachsen-Coburg und -Gotha, Erinnerungsmedaille an die Hochzeit der Prinzessin Sybilla, verliehen 1932.

Bronze geprägt, an angelöteter, paralleler Ringöse mit kleinem Bandringchen. In Größe und Prägung entspricht diese Medaille den früheren Verdienstmedaillen des Sachsen-Ernestinischen Hausordens, die es jedoch in Bronze nicht gab, überhöht von einem Datumsband „20.10.1932“.

Gute, leicht getragene Erhaltung, stellenweise etwas fleckig. Ohne Band.

Gestiftet wurde die Medaille durch Herzog Carl Eduard anlässlich der Hochzeit seiner Tochter Prinzessin Sibylla mit dem schwedischen Erbprinzen Gustav Adolf am 19. und 20. Oktober 1932. Verliehen wurde sie wohl an dem Paar nahestehende Personen sowie an die Gäste bei der Hochzeitfeier.

Artikelnummer:
3027

Der Artikel unterliegt der Differenzbesteuerung.
Preis exklusive Versand.

135.00 €
Kaufen