VERKAUFT - Preußen, 5er Ordensschnalle des Generalmajors Sommerfeld, dazu Photoalbum und Soldbücher

Königreich Preußen, 5er Ordensschnalle des Generalmajors Otto Sommerfeld (1856–1920), wohl aus der Zeit kurz vor Beginn des Ersten Weltkrieges, mit folgenden Auszeichnungen:

 

• Preußen, Roter-Adler-Orden (5. Modell), III. Klasse mit der Schleife;

• Preußen, Königlicher Kronenorden (3. Modell), III. Klasse;

• Preußen, Dienstauszeichnungskreuz für 25 Dienstjahre der Offiziere (6. Ausgabe);

• Preußen, Kaiser-Wilhelm-I.-Erinnerungsmedaille;

• Österreich, Franz-Joseph-Orden, Ritterkreuz.

 

Alle drei Orden in echt goldener Ausführung, die beiden preußischen jeweils aus Fertigung der Hofjuweliere Joh. Wagner & Sohn, Berlin, mit entsprechender Ritzmarke „W“ an der unteren Kreuzarmkante. Die Ordensschnalle mit sauber bogenförmig vernähten Bändern, rückseitig stabile Tragenadel und eine rote Stoffabdeckung. Da Sommerfeld bereits unter dem 16. November 1916 das Kreuz II. Klasse mit Eichenlaub und Schwertern des Roter-Adler-Ordens verliehen wurde, für das er die III. Klasse mit der Schleife desselben hätte ablegen und eigentlich auch zurückgeben müssen, datiert die Ordensschnalle sicherlich vor dieses Datum, wohl aber noch in die Friedenszeit. Von den obligatorischen EKs abgesehen sind weitere Kriegsauszeichnungen für Sommerfeld jedoch bislang nicht nachzuweisen.

 

Dazu ein kleines, selbstgebasteltes Album mit „Photogr. Aufnahmen aus dem Feldzuge 1914/15.“ mit etwa 70, teils sehr kleinformatigen Bildern, die, außergewöhnlich sauber beschriftet, unter anderem Schützengräben und Unterstände, Quartiere, Weihnachtsfeiern, Kameraden usw. sowie Ansichten aus Tournai, Gheluwe, Orchies und Douau zeigen.

 

Dazu außerdem insgesamt fünf Gehaltsabrechnungs-, Gehalts- und Soldbücher für den Major, Oberstleutnant und Generalmajor Sommerfeld, die interessante Einblicke in die finanzielle Situation eines höheren preußischen Offiziers in der Zeit vor und während des Krieges geben.

 

Die Ordensschnalle in guter, kaum getragener und bemerkenswert farbfrischer Erhaltung, die emaillierten Orden ohne erkennbare Beschädigungen, lediglich das Dienstauszeichnungskreuz etwas unschön nachfixiert. Das Photoalbum und die Soldbücher usw. teils mit geringeren, teils mit stärkeren Alters- und Gebrauchsspuren, jedoch durchwegs noch ansehnlich.

 

VERKAUFT.

Artikelnummer:
4571

Der Artikel unterliegt der Differenzbesteuerung.
Preis exklusive Versand.

3500.00 €
Kaufen