bg-head2.png

Preußen, Königlicher Kronenorden (3. Modell), IV. Klasse, Trägerportrait

Großherzogtum Sachsen (-Weimar-Eisenach), Kabinettportrait, etwa 16,5 cm x 10,5 cm, eines Zivilisten im Anzug, der eine zur 1er Ordenschnalle konfektionierte IV. Klasse des Königlich Preußischen Königlichen Kronenordens trägt.

Aufgenommen beim Photographen G. Heinemann in Eisenach, um 1910.

Etwas fleckig und an den Ecken bestoßen, ansonsten gute Erhaltung.

Ludvigsen gibt für den Zeitraum 1861 bis 1913 mit den üblichen Einschränkungen insgesamt über 48.000 Verleihungen dieser Ordensklasse an, wovon die allermeisten auf dieses letzte Modell entfallen. Verliehen wurde diese Auszeichnung nach Geile typischerweise an Amts- und Gemeindevorsteher, Bahnmeister, Bürgermeister, Fabrikbesitzer und –direktoren, Förster, Geheime Kanzleisekretäre, Gutsbesitzer, Hauptlehrer, Hegemeister, Kaufleute, Leutnants und Oberleutnants, Oberzahlmeister, Polizeikommissare, Postsekretäre, Rechnungsräte, Schullehrer und –rektoren, Zeughauptleute usw.

Artikelnummer: 02813
10,00 €